VERMÖGENSVERWALTUNG

Unter aktiv gemanagter Vermögensverwaltung versteht man die Verwaltung von Kundenportefeuilles mit Verfügungsvollmacht im Auftrag des Kunden, wo Sie einen Vermögensverwalter Ihres Vertrauens den Auftrag erteilen, ein nach Ihren Vorstellungen bestehendes Portfolio bestmöglich, je nach Börsensituation, zu verwalten.

Der Vermögensverwalter ist im Unterschied zum gewerblichen Vermögensberater aufgrund der Verwaltungskonzession berechtigt, die Kundendepots laufend zu verwalten und Umschichtungen durchzuführen, ohne dass Sie ständig einzelne Transaktionen in Auftrag geben müssen. Geldflüsse, die sich durch Transaktionen (Käufe, Verkäufe) zwischen Wertpapierdepots und Konten ergeben, bleiben dabei innerhalb eines „geschlossenen Kontenkreises“; deren Inhaber stets Sie sind. Um eine Vermögensverwaltung durchführen zu können, muss stets eine Depotbank zwischengeschaltet sein.

Ich erstelle mit der Vermögensverwaltungsgesellschaft aufgrund eines persönlichen und ausführlichen Gesprächs ein Kundenprofil, das Ihre finanzielle Situation, Risikofähigkeit und -Toleranz ganzheitlich widerspiegelt. Aufbauend darauf werden Ihre Anlageziele definiert. Die Vermögensverwaltung ist mit einer entsprechenden Vollmacht gekoppelt ud erstellt Ihr Depot bestehend aus mehreren Investmentfonds oder auch Einzelaktientitel.

Vereinbaren Sie doch einfach einen kostenfreien, unverbindlichen Beratungstermin!.